Jeremia 1:11+12
11 Und das Wort des HERRN geschah zu mir: Was siehst du, Jeremia? Und ich sagte: Ich sehe einen Mandelzweig.
12 Und der HERR sprach zu mir: Du hast recht gesehen; denn ich werde über meinem Wort wachen, es auszuführen.

Das Wort für "Mandelbaum" (der als Erster von allen Bäumen im Frühjahr zu blühen beginnt) klingt im Hebr. ähnlich wie das Wort für "wachsam sein". Der Herr wird über seinem Wort wachen, es auszuführen.

Das gilt für alle seine Verheißungen und auch für alles, was Gott in seinem Wort über seine Pläne mit der Welt offenbart hat.

Wir sind in sehr spannenden Zeiten. Seit 2018 höre ich immer wieder vom Herrn, dass 2020 eine völlig andere Zeit anbrechen wird, dass sich etwas im Geist verschieben wird und wir in eine komplett neue geistliche Dynamik hineinkommen werden. Dass das allerdings so aussieht, wie wir es jetzt erleben, hätte ich nicht gedacht.

Es ist wie eine globale Zäsur. Ein Stoppschild. Alles, was selbstverständlich schien, alle Routine, alles Normale bricht plötzlich, quasi über Nacht weg. Und das auch noch weltweit! Es erinnert mich an das Wort aus Psalm 46:

Psalm 46:11
11 Lasst ab und erkennt, dass ich Gott bin; ich werde erhöht sein unter den Nationen, erhöht auf der Erde.

Freiwillig hätten wir uns nicht in so eine Situation begeben, aber jetzt sind wir gezwungen, innezuhalten, aufzuhören mit unserer Geschäftigkeit und den Herrn zu erkennen. Was für eine riesige Chance! Lasst uns ihn in dieser Zeit suchen und so beten, wie Jesus uns gelehrt hat zu beten:

Unser Vater im Himmel,
geheiligt werde dein Name!
Dein Reich komme,
dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden!

In dieser Krise steckt ein verborgenes Geschenk für uns und für die ganze Welt. Wir sollen allesamt erkennen, dass der Herr Gott ist und nicht wir selbst.

Vielleicht sieht so die Antwort auf unsere Gebete für Erweckung in Europa aus?
Lasst uns zusammen glauben und beten, dass in dieser Situation der Wille und die Pläne Gottes geschehen. Wer weiß, ob nicht diese ganze Krise sich letztendlich als ein großer Segen entpuppen wird im Blick auf die Ewigkeit. Aber es ist an uns, jetzt mit Gott zu kooperieren und auszusteigen aus dem Bequemen und Gewohnten.
Der Herr wird sich verherrlichen und erhöht werden auf der ganzen Erde!

Lasst uns wach werden und auf das fokussieren, was für die Ewigkeit zählt! Der Leib Christi ist gerufen, aus dem Schlaf aufzuwachen, denn jetzt ist die Zeit im Glauben aufzustehen.

Jetzt ist die Zeit, nicht mit dem Strom zu schwimmen, nicht in Panik zu geraten, keine Hamsterkäufe zu tätigen, sondern unsere Augen fest auf den Herrn zu richten!

Leben und Hoffnung sollen von uns ausgehen, lerne zu Bleiben im Wort und im Gebet. Lerne, den Reichtum und die Versorgung aus dem Königreich Gottes zu empfangen. Frieden, Freude, Glauben, Zuversicht und Hoffnung!
Jetzt ist unsere Zeit zu leuchten und Salz und Licht zu sein.
Unser Leben liegt in Gottes Hand.

 

elke klein

feuer 0172

 

logo

Ich bin auch auf Instagram zu finden!

Gebetshaus Augsburg

Pilsenerstr. 6, 86199 Augsburg

E-Mail: elkemoelle@gebetshaus.org

Homepage: www.gebetshaus.org